RSSTG Aktuell

Großes Interesse am Tag der offenen Tür 2018

Wie in den vergangenen Jahren kamen wieder viele interessierte Viertklässler mit ihren Familien zum Tag der offenen Tür, um sich ein Bild von der Realschule St. Georgen zu machen. Um 17:00 Uhr eröffnete standesgemäß die Rock AG unter der Leitung von Herrn Higler den Tag der offenen Tür mit „I Got You“ von James Brown und „Smells Like Teen Spirit“ von Nirvana. Im Anschluss begrüßte Herr Morath vom Schulleitungsteam der Realschule St. Georgen die zahlreichen Besucher im Bildungszentrum und erklärte das Konzept des Schulnetzwerks St. Georgen mit seiner klaren Botschaft, jedem Schüler und jeder Schülerin den sinnvollsten Platz im Schulnetzwerk zu ermöglichen. Er wies darauf hin, dass vor allem in der Orientierungsstufe im Schulnetzwerk sinnvolle Korrekturen zum Wohle des Schülers vorgenommen werden können. Am Ende seiner Begrüßung erfreute die Klasse 6a unter der Leitung von Herrn Merkle das Publikum mit zwei Liedern.

TagderoffenentrRSSTG-1
TagderoffenentrRSSTG-10
TagderoffenentrRSSTG-11
TagderoffenentrRSSTG-12
TagderoffenentrRSSTG-13
TagderoffenentrRSSTG-14
TagderoffenentrRSSTG-15
TagderoffenentrRSSTG-16
TagderoffenentrRSSTG-17
TagderoffenentrRSSTG-18
TagderoffenentrRSSTG-19
TagderoffenentrRSSTG-2
TagderoffenentrRSSTG-20
TagderoffenentrRSSTG-21
TagderoffenentrRSSTG-22
TagderoffenentrRSSTG-23
TagderoffenentrRSSTG-24
TagderoffenentrRSSTG-25
TagderoffenentrRSSTG-26
TagderoffenentrRSSTG-27
TagderoffenentrRSSTG-28
TagderoffenentrRSSTG-29
TagderoffenentrRSSTG-3
TagderoffenentrRSSTG-30
TagderoffenentrRSSTG-31
TagderoffenentrRSSTG-32
TagderoffenentrRSSTG-33
TagderoffenentrRSSTG-34
TagderoffenentrRSSTG-35
TagderoffenentrRSSTG-36
TagderoffenentrRSSTG-37
TagderoffenentrRSSTG-38
TagderoffenentrRSSTG-39
TagderoffenentrRSSTG-4
TagderoffenentrRSSTG-40
TagderoffenentrRSSTG-5
TagderoffenentrRSSTG-6
TagderoffenentrRSSTG-7
TagderoffenentrRSSTG-8
TagderoffenentrRSSTG-9
01/40 
start stop bwd fwd

Die Anwesenden hatten nun die Gelegenheit, die vorbereiteten Präsentationen der Fächer zu besuchen und sich so ein Bild des Unterrichts der Realschule und ihrer speziellen Wahlpflichtfächer zu machen. Die drei Wahlpflichtfächer Technik, AES (Alltagskultur, Ernährung und Soziales) und Französisch hatten vor allem in den Fachräumen neben den Inhalten des Bildungsplans auch fachpraktische Arbeiten bzw. im Fall des Faches Französisch kreative Sprachanlässe vorbereitet. Exemplarisch für die Realschule ist auch die Vorstellung des Faches BORS (Berufsorientierung an Realschulen), bei der drei Zehntklässler den Gruppen von ihren Erfahrungen während des Berufspraktikums der neunten Klasse erzählten. Auch die Fächer BNT mit den Teilgebieten Biologie und Chemie präsentierten vor allem ihre praktische und experimentelle Seite und die Viertklässler durften selbst tätig werden. Neu war auch die Präsentation des Faches BKM (Basiskurs Medienbildung) das in einem der beiden Computerräume des Bildungszentrums den interessierten Besuchern einen kleinen Einblick in seine Inhalte gab. Seitens der Schüler stellte sich auch die SMV der Realschule St. Georgen den Besuchern vor und erläuterte ihre Aufgabe und präsentierte bisherige Projekte. Gegenüber der SMV befand sich auch der Stand der Schulsanitäter der Realschule, welche die Erstversorgung von verletzten Schülern am Bildungszentrum sichern. Das Highlight des Abends war für die Viertklässler und ihre Familien im Mehrzweckraum des Schulhauses vorbereitet worden. Die Klassen 5a und c hatten in der Projektwoche das Musical „Bodo der Buddelschiffkapitän“ eingeübt und die Klasse 6b hatte dazu das passende Bühnenbild samt Requisiten erstellt. Als Kostprobe gab es zwei kurze Ausschnitte aus dem Musical, was mit verdientem Applaus aller Anwesenden belohnt wurde.

Die Anmeldung der Schülerinnen und Schüler aus den Klassen 4 der Grundschulen für das Schuljahr 2018/19 findet landeseinheitlich am 21. und 22. März 2018 statt.
Vereinbarung eines Anmeldetermins mit der Schulleitung bitte über das Sekretariat.
(Tel. 07724/87-145)

Bild&Text: Gronert

WVR Projekt ,,Neue Masche“

IMG_20180314_103925
IMG_20180314_103945
IMG_20180314_103949
IMG_20180314_104006
IMG_20180314_104020
IMG_20180314_104040
1/6 
start stop bwd fwd
 

In diesen Projektwochen beschäftigten sich 17 Schüler der achten Klassenstufen mit dem Projekt ,,Neue Masche“. In dieser Zeit setzen sich die Schüler mit dem Verkauf von fair gehandelten Produkten auseinander. Dabei müssen die Schüler sich organisieren, Kreativität zeigen und in einer Gruppe zusammenarbeiten. In der ersten Woche wurde die Vorarbeit für den Verkauf gestartet, dabei wurden Werbeideen kreiert und umgesetzt in Form von Plakaten und Infoständen. Außerdem wurde auch ein Sockentheater zum Verkauf in den Klassen vorbereitet.

Zwischen der ersten und der zweiten Projektwoche wurde versucht möglichst viel zu werben, Kunden zu gewinnen und es konnten schon erste Bestellungen aufgenommen werden. Dafür waren die Schüler auch an den Elternsprechtagen tätig.

In der zweiten Projektwoche kamen die Boxen an und wurden verteilt. Das eingesammelte Geld wird am Donnerstagmittag als Spende von den Schülern und den Lehrern an die Wirkstatt in St. Georgen übergeben. Zusammengekommen sind 333€. Diese sollen für die Flüchtlingsarbeit in St. Georgen verwendet werden.

 

 

Text: Lena, Alexandra, Kim, Chantal, Mona '
Bilder: Gronert

Projektwoche 2 ist im vollen Gange

Die Woche vom 12.März bis zum 23. März steht ganz im Zeichen des projektorientierten Unterrichts. Je nach Klassenstufe werden Klassen aufgelöst, um spezielle Projektgruppen zu bilden. Andere Stufen gehen auf Exkursionen oder bereiten beispielsweise ein Musical vor. Im ganzen Schulhaus verteilt, arbeiten Schüler an ihren unterschiedlichen Projekten. Die achten Klassen sind auf vier verschiedene WVR-Projekte (Wirtschaften Verwalten Recht) verteilt. Die Gestaltung des Schulhauses, Fundraising und ein FairTrade-Schülercafé sind hier die vorherrschenden Themen, mit denen sich die Schüler auseinander setzten. Die Schüler der neunten Klassen sammeln im Berufspraktikum Erfahrungen und erfahren viel über ihre möglichen Berufswünsche. Die Schüler der zehnten Klassen setzen sich mit der schmerzhaften, jüngeren Geschichte Deutschlands auseinander, indem sie das ehemalige Konzentrationslager Natzweiler-Struthof im Elsass besichtigen.

IMG_20180313_095904
IMG_20180313_095920
IMG_20180313_095935
IMG_20180313_100016
IMG_20180313_100211
IMG_20180313_100246
IMG_20180313_100347
IMG_20180314_103949
1/8 
start stop bwd fwd

Produkte und Veranstaltungen, die aus den Projektgruppen hervorgehen, sollen den Schülerinnen und Schülern vor Augen führen, zu welchen Leistungen sie in ihren Gruppen fähig sind und das Leben in der Schule bereichern.

Text & Bilder: Gronert

 

Naturerlebnis Schneeschuhwanderung

 

Achtklässler der Realschule St. Georgen haben ihre Premiere auf Schneeschuhen

 

In den Tagen vom 27. Februar bis 06. März 2018 wurde erstmals mit allen Achtklässlern der Realschule St. Georgen eine Schneeschuhwanderung durchgeführt. Vor dem Aufbruch wurden die Jugendlichen zunächst einmal in „Materialkunde“ unterrichtet. Auch wenn es einfach erscheint, war es unabdingbar, dass das Einstellen der Schneeschuhe zunächst im Warmen und Trockenen geübt wurde. Nur so konnte im Anschluss ein reibungsloser Ablauf unter Realbedingungen gewährleistet werden. Gestartet wurde direkt vom Schulhof aus. Die Wanderung, die an verschiedenen Tagen jeweils im Klassenverband stattfand, führte vom Bildungszentrum zunächst in Richtung Silberbrunnen. Nach wenigen Gehminuten erreichte man schließlich den Waldrand mit schönem Blick zurück auf die Kulisse der sonnigen Bergstadt. Dort war dann auch der geeignete Platz zum Grillen. Unterbrochen wurden die Etappen an ausgewählten Punkten, um mit den Schülerinnen und Schülern Kooperations- und Vertrauensspiele durchzuführen – selbstverständlich alles auf den Schneeschuhen. Aber auch Fachinhalte des Bildungsplans kamen nicht zu kurz. So lernten Schülerinnen und Schüler unter anderem den Aufbau von Eiskristallen, indem sie diese vor schwarzem Hintergrund durch eine Lupe betrachten durften. Zurück zum Bildungszentrum führte der Weg über die Glashöfe und am Lorenzhaus vorbei. Ganz nebenbei stärkte diese Exkursion nicht nur soziale Verhaltensweisen der Jugendlichen untereinander, sondern auch die Lehrer-Schüler-Beziehung in den einzelnen Klassen.

 

[Bild und Text: Marcel-Angelo Ginter]

Individueller Skitag mit Schneeschuhwandern und Erlebnispädagogik

Trotz winterlichen Minustemperaturen verbrachte die 8a ihren individuellen Skitag am letzten Donnerstag im Sonnenschein mit Schneeschuhlaufen rund um St. Georgen. 

 Am Morgen gab es zuerst eine Einführung in den Umgang mit den Schneeschuhen, welche vom Schulnetzwerk gemeinsam angeschafften wurden. Diese wurden zunächst im Warmen auf die jeweiligen Füße angepasst. Danach ging es von der Schule aus in Richtung Wald und Trimm-dich-Pfad. Trotz langer und ausgiebiger Einführung in das Anlegen der Schneeschuhe gab es an einigen Stellen anfangs noch Unsicherheiten. Einige der Schüler verloren schon auf den ersten Metern ihre Schneeschuhe, sodass die begleitenden Lehrkräfte Herr Ilka und Frau Gutjahr auf den ersten Metern von einem losen Schneeschuh zum nächsten eilen mussten. 

 Doch schon bald kam die Klasse deutlich schneller vorwärts und die Schuhe hielten besser an den Füßen. Der Klassenzusammenhalt wuchs mit jedem Meter. Die Schüler konnten sich nun gegenseitig helfen und wurden immer sicherer mit dem ungewohnten Schuhwerk. Selbst eine schwierige Gruppenübung, einem gegenseitigen Sitzkreis, bei dem Vertrauen und gute Zusammenarbeit gefragt waren, meisterten die Schüler der Klasse 8a nach kurzer Übung in Rekordzeit.

Mit Aussicht auf St. Georgen wärmte sich die Gruppe an einem kleinen Lagerfeuer. Frisch gegrillte Würstchen sorgten dabei für das leibliche Wohl.

Einen direkten Rückweg zur Schule führten einige Schüler der Klasse an. Kurzzeitig wurde das Vertrauen in die Führungspersonen in Frage gestellt, doch wurde die Gruppe nicht in die Irre geführt. Alle kamen wohlbehalten und nicht allzu durchgefroren in der Schule an.

Durch diesen Skitag mit erlebnispädagogischem Konzept konnten die Klasse und die Lehrkräfte einiges zur Vertiefung ihrer Klassengemeinschaft beitragen.

 

 

20180222_095042
20180222_095059
20180222_095102
20180222_095115
20180222_103152
20180222_103157
20180222_111342
20180222_111344
20180222_111346
20180222_111348
20180222_111355
20180222_111359
20180222_111400
20180222_111456
20180222_111508
20180222_111514
20180222_111521
20180222_120706
20180222_120710
20180222_120717
20180222_121033
20180222_121035
20180222_121038
20180222_121040
20180222_121043
20180222_121044
20180222_121049
20180222_121054
20180222_121056
20180222_121057
20180222_124139
20180222_124142
20180222_124154
20180222_124206
20180222_124224
20180222_124232
20180222_124233
01/37 
start stop bwd fwd

 

Bilder: Ilka
Text: Gutjahr