... vorgestellt von Fiona und Emily.

 

Die Realschule St. Georgen ist in städtischer Trägerschaft. Die Stadt St. Georgen hat ca. 14000 Einwohner. Zu ihr gehören die Kernstadt mit fünf Teilorten: Brigach, Peterzell, Stockburg, Oberkirnach und Langenschiltach.

Das Schulgebäude des Bildungszentrums liegt am Stadtrand im Grünen oberhalb der Kernstadt auf ca. 900m Höhe. Im gleichen Gebäude befindet sich das städtische Gymnasium (Thomas-Strittmatter-Gymnasium). Die Klassenräume der Realschule befinden sich größtenteils im ersten Obergeschoss, teilweise auch im 2.OG. Im Erdgeschoss sind Klassenräume von beiden Schulen und die Fachräume für die Naturwissenschaften, Technik und Bildende Kunst. Weitere Räume sind im Untergeschoss (Biologie, Mehrzweckraum). Das Bildungszentrum ist am Glasfasernetz angeschlossen und ist mit einem sehr schnellen WLAN flächendeckend ausgestattet. Etwa einhundert schnelle Notebooks stehen zum Arbeiten im Bildungszentrum zur Verfügung.

In jedem Klassenzimmer befindet sich neben der üblichen Ausstattung eine Medieneinheit mit PC, Dokumentenkamera, Beamer und Soundsystem. Das Zentrum des Gebäudes bildet die großzügige, offene Pausenhalle, die auch für Veranstaltungen genutzt werden kann. In der Pausenhalle befindet sich eine Leseecke mit aktueller Tagespresse und Wochen-Magazinen. Gekühltes stilles Wasser oder mit Kohlensäure versetztes Wasser gibt es kostenlos am Wasserspender.

Das Schulgebäude ist mit Grünflächen und befestigten Flächen umgeben. Zum Toben und Spielen stehen eine Tischtennisplatte und eine Kletterwand zur Verfügung.

In unmittelbarer Nähe des Schulgebäudes sind die dreiteilige Sporthalle und Sportplätze, das neue Hallenbad und die Stadthalle. Der Busbahnhof schließt an das Schulgelände an.

In der Stadthalle ist der Musiksaal und die Schulküche der Realschule untergebracht. Die Schulküche wurde kürzlich saniert und mit modernster Küchentechnik und Medientechnik ausgestattet.

Von Montag bis Donnerstag wird in der Stadthalle das Mittagessen der Schulmensa angeboten.  Im Foyer des Hallenbades (mit gemütlicher Terrasse) kann man den kleinen Hunger am Kiosk stillen.