RSSTG Aktuell

Naturerlebnis Schneeschuhwanderung

 

Achtklässler der Realschule St. Georgen haben ihre Premiere auf Schneeschuhen

 

In den Tagen vom 27. Februar bis 06. März 2018 wurde erstmals mit allen Achtklässlern der Realschule St. Georgen eine Schneeschuhwanderung durchgeführt. Vor dem Aufbruch wurden die Jugendlichen zunächst einmal in „Materialkunde“ unterrichtet. Auch wenn es einfach erscheint, war es unabdingbar, dass das Einstellen der Schneeschuhe zunächst im Warmen und Trockenen geübt wurde. Nur so konnte im Anschluss ein reibungsloser Ablauf unter Realbedingungen gewährleistet werden. Gestartet wurde direkt vom Schulhof aus. Die Wanderung, die an verschiedenen Tagen jeweils im Klassenverband stattfand, führte vom Bildungszentrum zunächst in Richtung Silberbrunnen. Nach wenigen Gehminuten erreichte man schließlich den Waldrand mit schönem Blick zurück auf die Kulisse der sonnigen Bergstadt. Dort war dann auch der geeignete Platz zum Grillen. Unterbrochen wurden die Etappen an ausgewählten Punkten, um mit den Schülerinnen und Schülern Kooperations- und Vertrauensspiele durchzuführen – selbstverständlich alles auf den Schneeschuhen. Aber auch Fachinhalte des Bildungsplans kamen nicht zu kurz. So lernten Schülerinnen und Schüler unter anderem den Aufbau von Eiskristallen, indem sie diese vor schwarzem Hintergrund durch eine Lupe betrachten durften. Zurück zum Bildungszentrum führte der Weg über die Glashöfe und am Lorenzhaus vorbei. Ganz nebenbei stärkte diese Exkursion nicht nur soziale Verhaltensweisen der Jugendlichen untereinander, sondern auch die Lehrer-Schüler-Beziehung in den einzelnen Klassen.

 

[Bild und Text: Marcel-Angelo Ginter]