Die Realschule St. Georgen ist in städtischer Trägerschaft. Die Stadt St. Georgen hat ca. 14000 Einwohner. Zu ihr gehören die Kernstadt mit fünf Teilorten: Brigach, Peterzell, Stockburg, Oberkirnach und Langenschiltach.

Das Schulgebäude liegt am Stadtrand im Grünen oberhalb der Kernstadt auf ca. 900m Höhe. Im gleichen Gebäude befindet sich das städtische Gymnasium (Thomas-Strittmatter-Gymnasium).

Die Klassenräume der Realschule befinden sich größtenteils im ersten Obergeschoss, die des Gymnasiums im zweiten Obergeschoss. Im Erdgeschoss sind Klassenräume von beiden Schulen und die Fachräume für die Naturwissenschaften, Technik und Bildende Kunst. Weitere Räume sind im Untergeschoss (Biologie, Mehrzweckraum). Im zweiten Obergeschoss befinden sich zwei Computerräume, im ersten OG zwei Medienräume, die alle von beiden Schulen genutzt werden. Nahezu alle Räume haben Internetanschluss.

In jedem Klassenzimmer befindet sich eine magnetische Tafel, ein Schrank für Lehrer- und Schülermaterialien, ein OH-Projektor und ein CD-Player. Die Möblierung wurde in den vergangenen Jahren in allen Zimmern erneuert. Der naturwissenschaftliche Bereich wurde renoviert. Die Räume entsprechen den Anforderungen eines schülerorientierten Unterrichts.

Das Zentrum des Gebäudes bildet die großzügige, offene Pausenhalle, die auch für Veranstaltungen genutzt werden kann. In der Pausenhalle befindet sich ein zentraler Raum, in dem die Schüler in Ruhe arbeiten können. In der Halle halten sich die Schüler vor und nach dem Unterricht auf.

Das Schulgebäude ist mit Grünflächen und befestigten Flächen umgeben. Für Bewegungsaktivierung stehen eine Tischtennisplatte und eine Kletterwand zur Verfügung. Das Gelände ist öffentlich, der Schulhofbereich kann nicht eindeutig festgelegt werden.

In unmittelbarer Nähe des Schulgebäudes sind die dreiteilige Sporthalle und Sportplätze, das Hallenbad und die Stadthalle. Sportanlagen und Hallenbad müssen mit den anderen örtlichen Schulen und den Vereinen geteilt werden.

 

In der Stadthalle ist der Musiksaal und die Schulküche der Realschule untergebracht. Die Schulküche wurde im Jahr 2011 saniert und mit modernster Küchentechnik und Medientechnik ausgestattet.

 

Von Montag bis Mittwoch wird der Hauptteil der Stadthalle als Schulmensa benutzt. Sind Veranstaltungen in der Stadthalle, steht uns der Musiksaal und die Mensa nicht zur Verfügung. Am Donnerstag und Freitag wird im Foyer des Hallenbades das Schulessen ausgegeben.

 

Zusammen mit dem Gymnasium sind ca. 1060 Schüler im Gebäude, davon knapp 500 Realschüler. Im Gebäude finden auch Kurse der Volkshochschule statt.